RA-4500

RA-4500

Die Geräteserie RA-4 von Nippon Instruments Corporation ermöglicht eine schnelle und einfache Bestimmung von Quecksilber im Ultra Spurenbereich aus Proben, aus denen unter reduzierenden Bedingungen Quecksilber freigesetzt werden kann. Mögliche Proben sind: Trinkwasser, Grundwasser, Meerwasser, Abwasser, Oberflächenwasser, Regenwasser, alle Arten von Aufschlüssen (z.B. Königswasser oder Mikrowelle) aus festen oder flüssigen Proben.

Die Besonderheit des RA-4500 besteht darin, den Permangant-Aufschluß voll automatisch durchführen zu können. Ohne externen Eingriff werden die Aufschlüsse anschließend vollautomatisch analysiert. Natürlich ist es auch möglich, bereits aufgeschlossene Proben abzuarbeiten.

In der kompakten Bauweise kann mittels der erprobten Atomabsorption (CVAAS) Quecksilber im Messbereich zwischen 0.5 ppt und 100 ppb bestimmt werden.

Die Geräte der RA-4 Serie decken u.a. folgende Normen und Standardmethoden ab: USEPA 245.7; 1631e; ISO 16772, ISO 17825; ISO12846; ISO 1483;

Die Geräte der RA-4-Serie besitzen einen einmaligen Aufbau. Sie arbeiten als diskrete Analysatoren, bei denen im Gegensatz zu Fließinjektionssystemen die Aufbereitung der Proben und das Austreiben des Quecksilbers vollständig im Probengefäß durchgeführt werden. Die Geräte sind vollständig eingehaust. Die AAS-Systeme arbeiten zudem komplett ohne externe Gasversorgung. Der RA-4500 verfügt über eine aktive Absaugung, die ggf. an eine bereits vorhandene Abluftanlage angeschlossen werden kann.

Vorteile

  • AAS mit voller Automatisierung der Reagenziendosierung sowohl bei Aufschluss und Messung des Quecksilbers
  • Diskrete Messung nach dem Batchverfahren  – keine Verschleppung über einen Gas-Liquid-Seperator - die Probe bleibt in ihrem Gefäß und das Quecksilber wird ausgeblasen
  • Leichte Zugänglichkeit aller relevanten Bauteile
  • Sehr großer linearer Messbereich (4 Dekaden)
  • Dank der eingebauten Pumpe werden beim RA4500 kein Trägergas mehr benötigt.
  • Vollständig eingehaust und aktive Absaugung

Details

             
             
 

Eine Besonderheit in der RA-4-Serie stellt der RA-4500 dar:

 

Von dem Probenaufschluss bis hin zur Messung werden alle Schritte vollständig automatisiert:

  • Reagenziendosierung (alle 6 benötigten Reagenzien)
  • Färbungstest (ob genügend Permanganat pro Probe vorhanden ist)
  • thermischer Aufschluss für 2 Stunden in einem Aluminiumblock
  • Abkühlen
  • Reduzierung des überschüssigen Kaliumpermanganats (KMnO4) mit Hydroxylammoniumchlorid (NH2(OH)HCl)
  • Freisetzung und Mobilisierung des Quecksilbers durch Reduktion mit Zinnchlorid (SnCl2)
  • anschließende Detektion mittels Kaltdampf-AAS (CVAAS)

 

Das System kann computergesteuert bis zu 80 Proben in einem Analysenlauf automatisch bearbeiten.

 

https://www.youtube.com/watch?v=yepXNi-GJ0E

 

Der RA-4500 zeichnet sich durch seinen einmalig niedrigen Reagenzienverbrauch aus: Pro 100 Proben werden im Schnitt weniger als 3 g Kaliumpermanganat und Hydroxylammoniumchlorid, sowie 4g Zinn(II)Chlorid benötigt.

Bei einem Probevolumen von nur 5 ml liegt der Messbereich des Systems zwischen 0,0005 und 100 µg/l. Alle für den Aufschluss benötigten Reagenzien können automatisch dosiert werden. Der hohe Automatisierungsgrad minimiert Einflüsse des manuellen Handlings und führt zu hoher Zeit- und Geldersparnis.

 

Info anfordern

Bitte wählen Sie die Art Ihrer Anfrage

Die Angaben in *Feldern sind Pflicht.

Bitte wählen Sie die gewünschte Produktinformation.

Summenparameter
Elementaranalytik und Spurenanalytik
Quecksilberanalytik
Karl-Fischer-Titration
Multiparameter-Analyse
Zubehör

Hier können Sie uns eine Nachricht übermitteln.