TCL-2100V

TCL-2100V

Der TCL-2100V ist ein mikrocoulometrisches Messsystem zur Bestimmung von Gesamtchlor oder Gesamtschwefel. Es besticht durch die Kombination aus höchster Genauigkeit, klarem Konzept, einfachem Aufbau und hoher Flexibilität. Die bewährte senkrechte Verbrennungsanordnung erlaubt die Verbrennung großer Volumina flüssiger und gasförmiger Substanzen ohne Umbau. Für alle Proben und Substanzen werden ideale Verbrennungsbedingungen vorgefunden. Das System eignet sich perfekt zur Spurenchlorbestimmung in petrochemischen Produkten sowie zur schnellen und präzisen EOX-Analytik. Bedingt durch Bauart und Konzept des Systems werden für alle Substanzen ideale Verbrennungsbedingungen vorgefunden, ohne dass aufwendige Steuerungsmechanismen durch Flammsensoren eingesetzt werden müssten.

Details

Chloridanalysator mit vertikalem Verbrennungssystem und Probengeber für Flüssigkeiten zur EOX-Analyse
Chloridanalysator mit vertikalem Verbrennungssystem
und Probengeber für Flüssigkeiten zur EOX-Analyse
 

Der vertikal aufklappbare Ofen ermöglicht die visuelle Überwachung der Probenaufgabe während der Verbrennung. Durch das große Verbrennungsrohr wird stets genügend Sauerstoff für eine vollständige Verbrennung zugeführt. Auch Substanzen mit einem hohen Siedepunkt lassen sich ohne Verrußung verbrennen.

Die Injektion kann vielfältig vom Steuerprogramm aus parametriert werden (Probenposition, Injektionsgeschwindigkeit, Volumen Lösungsmittelblase, Volumen Luftblase, verschiedene Lösungsmittel zur Reinigung des Injektionssystems, Standardaddition usw.). Innerhalb einer Sequenz erlaubt diese enorme Flexibilität sogar die Analyse von nicht mischbaren Phasen wie Wasser und Hexan.

Die Titrationszelle ist vom Verbrennungsofen räumlich getrennt angeordnet, so wird ein ausgesprochen stabiles Titrationsverhalten ermöglicht.

Das hochpräzise Mikrocoulometer MCD-210 ermöglicht in Kombination mit Grundgerät und Probengeber die Bestimmung von Chlorgehalten bis 50ppb. Die Coulometereinheit des TCL-2100V kann alternativ auch mit einer mikrocoulometrischen Schwefelmesszelle ausgestattet werden. Der TCL-2100V arbeitet konform zu ASTM D4929, D5194, D5808, D3120, D3246, DIN 38414, .

Für den TCL-2100V sind unterschiedliche Probengeber für flüssige und gasförmige Proben verfügbar:

ASC-250L Probengeber für flüssige Proben  

ASC-250L: Probengeber für die vollautomatische Aufgabe von Flüssigkeiten.
Der ASC-250L ermöglicht die vollautomatische Probenaufgabe flüssiger Proben. Der Sampler kann 50 bzw. 105 Probengefäße automatisch bearbeiten. Zur optimalen Handhabung der Proben verfügt er über variable Injektionsgeschwindigkeiten, frei programmierbare Spülroutinen, eine Priority Sample Funktion kann mit mehreren Lösungsmitteln arbeiten und Standardadditionen durchführen. Das Aufgabevolumen variiert je nach Gerätekonfiguration zwischen 2 und 1000 µl.

 
CRI210V Constant Rate Injektor für Flüssigkeiten  

CRI-210:
Der CRI-210V ermöglicht die preisgünstige, halbautomatische Probenaufgabe von flüssigen Proben in senkrechte Verbrennungssysteme.

 
GI-220 Gasinjektor  

GI-220:
Der GI-220 ermöglicht als Bürettengasinjektor die einfache, schnelle und sichere Probenaufgabe von gasförmigen Proben aus Gasbeuteln (Tedlar Bags). Softwaregesteuert können Volumina bis 100 ml auch mehrfach automatisch wiederholt aufgegeben werden.

 
GI-240_Gasinjektor für Flüssiggase  

GI-240:
Der GI-240 ermöglicht die Probenaufgabe von Gasen und LPGs in zwei unterschiedlichen Gaslaufwegen. Gase werden über eine Probenschleife dosiert, LPGs flüssig dosiert und anschließend automatisch verdampft.

Info anfordern

Bitte wählen Sie die Art Ihrer Anfrage

Die Angaben in *Feldern sind Pflicht.

Bitte wählen Sie die gewünschte Produktinformation.

Summenparameter
Elementaranalytik und Spurenanalytik
Quecksilberanalytik
Karl-Fischer-Titration
Multiparameter-Analyse
Zubehör

Hier können Sie uns eine Nachricht übermitteln.